Echokardiographie



Echokardiographie (Transthorakale Echokardiographie, TTE, Ultraschalluntersuchung des Herzens)

Mit der Echokardiographie werden das Herz und die angrenzenden großen Gefäße bildlich dargestellt. Die Untersuchung erfolgt bei freiem Oberkörper in Linksseitenlage unter Verwendung eines Kontaktgels. Als nichtinvasive Methode kommt der Echokardiographie in der Diagnose von Herzerkrankungen (wie z.B. angeborene und erworbene Herzfehler, Herzmuskelerkrankungen, Herzklappenerkrankungen, Erkrankungen des Herzbeutels (Perikard) sowie der großen herznahen Gefäße) ein großer Stellenwert zu. Mit Ultraschall können die Größe der verschiedenen Herzkammern und die Herzmuskelwandstärken vermessen werden. Farbkodierte Blutflussmessungen im Herzen (Duplex-und Dopplersonographie) ermöglichen u.a. funktionelle Analysen der Herzklappen.

Konzeption & Design: Praxismarketing Thomas